Alexander Geburek

Alexander GeburekMein Name ist Alex, ich betreibe seit Ende 2014 Kraftdreikampf und bin seit 2017 der Kraftdreikampfbeauftragte des Team Vegan.at. Ich habe davor schon eine Zeit lang in Fitnessstudios trainiert. Zu dieser Zeit bestand meine primäre Motivation noch darin besser auszusehen. Nach einiger Zeit bin ich dann aber, durch meinen besten Freund animiert, zur Erkenntnis gelangt, dass das stärker werden, bzw. die Herausforderung, immer mehr Gewicht zu bewältigen, meinen Drang nach sportlicher Herausforderung viel mehr erfüllt. Diesen Drang hatte ich eigentlich seit Jugendjahren schon, neben Fußball auf Wettkampfebene habe ich zeitweise viele andere Sportarten hobbymäßig betrieben, darunter Eishockey, Beachvolleyball, Tischtennis, Langlaufen, Snowboarden, Mountainbiken, Rennradfahren, Kajaken und Laufen.

Kraftdreikampf auf Wettkampfebene zu betreiben verlangt nicht nur einiges an Energie ab, sondern auch viel Zeit (4 Trainingseinheiten pro Woche zu je 2,5 Stunden) – deswegen ist mein sportlicher Fokus nun voll und ganz auf diesen Sport ausgerichtet. Der Vorteil an Kraftdreikampf (oft ist auch der englische Terminus Powerlifting gebräuchlich) ist, dass man auch relativ spät (ich damals mit 24 Jahren) neu beginnen und relativ lange auf hohem Niveau (bis Ende der 30er) bestehen kann. Ich persönlich möchte auch, so lange es geht, diesen Sport ausüben, da er nicht nur auf persönlicher Ebene neue Herausforderungen bereitstellt (immer stärker werden, und neue persönliche Bestleistungen – sogenannte 1RMs – erreichen), sondern auch eine Community bietet, in der ein freundliches Miteinander gepflegt wird – Konkurrenzdenken ist hier vergleichsweise sehr wenig verbreitet.

Für das Jahr 2017 habe ich mir eine erfolgreiche Teilnahme an der Staatsmeisterschaft, eine Ausbildung zum Übungsleiter im Kraftdreikampf, und eine Vergrößerung des veganen Kraftdreikampfteams als Ziele gesetzt. Die Übungsleiterausbildung konnte ich bereits erfolgreich abschließen. Weiter bedeutet die Verfolgung meiner persönlichen Ziele konkret, meine Leistungen in den drei Disziplinen noch weiter zu steigern: Mein Ziel für die Staatsmeisterschaft ist eine Kniebeugeleistung deutlich über 200kg, Bankdrücken über 130kg und Kreuzheben über 230kg.