Jeannine Vodicka

Ich bin 28 Jahre alt und liebe Essen.

Jedoch hatte ich seit meiner Kindheit Probleme mit meiner Verdauung und konnte diese nie in den Griff bekommen. Aufgrund meiner Liebe zum Kochen und Backen war ich immer schon sehr experimentierfreudig und habe ab und zu auch ein veganes Gericht gekocht. Als ich dann in meinem Studium zwei Veganer kennengelernt habe, habe ich beschlossen, dass ich meiner Verdauung zuliebe dies nun zu 100% probieren möchte. Und siehe da, meine Beschwerden waren schon nach wenigen Wochen weg! Ich ernähre mich nun seit 4 Jahren vegan und es war die beste Entscheidung meines Lebens.

Tja und da ich nun auch nicht jünger werde und Essen, wie bereits erwähnt, liebe, habe ich bemerkt, dass um die Figur zu halten etwas mehr Sport nicht schaden würde. Ich habe dann meine Liebe zu CrossFit und Calisthenics entdeckt und 6 Tage die Woche in einer sogenannten „Box“ trainiert. Krafttraining fiel mir sehr leicht, sobald es aber um Ausdauer ging und wir eine Runde um den Block laufen mussten, fiel mir immer eine passende Ausrede ein.

Tja und wie es das Schicksal so wollte habe ich jemanden kennengelernt der Triathlon Lang Distanz und Ultramarathon macht und mir gedacht, einen kleinen Triathlon könnte ich doch auch mal ausprobieren. Gedacht getan, im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Volkstriathlon gemacht und obwohl es ganz schrecklich war (nur das Laufen am Ende war so schrecklich) bin ich dran geblieben und habe weitertrainiert. Beim Schwimmen habe ich sofort Feuer gefangen, Radfahren ist einfach nur schön, Laufen und ich werden wohl nie so richtig Freunde werden.

Für das Jahr 2017 habe ich mich dann erneut für den Volkstriathlon angemeldet und auch weitere kleine Rennen wie Zeitfahrrennen, Mini-5k-Läufe, Schwimmen usw. Ich habe das Team vegan.at im Februar kennengelernt und bin dem Verein beigetreten. Seitdem habe ich einen tollen Coach und regelmäßige Trainingspläne. Ich habe mich auch bereits an meine erste Triathlon Sprint Distanz gewagt.

Ich werde definitiv weiter Schwimmen, Radfahren und ja auch ein wenig Laufen, jedoch vermisse ich bereits das regelmäßige Krafttraining, welches durch das viele zeitaufwändige Ausdauertraining ein wenig auf der Strecke geblieben ist.

Ich werde auch weiterhin an verschiedenen Bewerben teilnehmen, denn durch das Team vegan.at erhalte ich immer wieder Neuigkeiten über diverse Bewerbe und es macht Spaß mit neuen Freunden an diesen teilzunehmen.